UV-Inkjet

 

Tintenstrahldrucker bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Arten des Digitaldrucks, unter anderem Print-on-Demand, kurze Bearbeitungszeiten und automatisiertes Farbmanagement. Tintenstrahldrucker sind auch preisgünstiger als andere Digitaldruckmaschinen und sind nicht mit Klickgebühren verbunden. Im Gegensatz zum Flexodruck benötigen Tintenstrahldrucker keine Druckplatten, was die Kosten weiter senkt. Tintenstrahldrucker erfordern auch weniger Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Tintenstrahldruckmaschinen haben die höchste projizierte Wachstumsrate unter den digitalen Etikettendrucktechnologien für die nächsten fünf Jahre.

Tintenstrahldruckmaschinen gibt es in zwei Arten: UV- und wasserbasierend.  UV-Tintenstrahldruckmaschinen nutzen Tinten, die zu 100 Prozent aus Feststoffen bestehen und Pigmente, Präpolymere und UV-vernetzende Materialien enthalten. Nach dem Drucken der Tinte auf ein Substrat härtet das Präpolymer aus und bildet unter dem Einfluss von UV-Licht eine trockene Farbschicht. Die ausgehärtete UV-Tinte bietet eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Wasser und ein Verblassen und ist in der Chemie vergleichbar mit UV-Flexo.

Tintenstrahldrucker sind in der Regel kostengünstiger als Flexodruckmaschinen.

Wir bieten alle großen OEMs, die auf den Tintenstrahldruck setzen, ein umfassendes Portfolio an Materialien für UV-Tintenstrahldrucker, die sich mit einer Vielzahl von Substraten bewährt haben.

 

Digitaldruck-Portfolio für UV Inkjet


Ähnlich

Digitale Technologien+E1098 repräsentieren den Zukunftstrend in Bezug auf den Etikettendruck

Handwerkssegment – Vorteile Digital